September 6, 2008

holunder gelee




dieses projekt hat sich einfach so ergeben, da ich in unserem schrebergarten den holunder pfluecken durfte.... hatte noch nie selber holunder gelee gemacht und somit googelte ich herum um herauszufinden ob und wieviel pektin ich brauchen wuerde.
da stiess ich auf ein interessantes rezept, das vanilla und whiskey vor dem kochen zuzugeben empfahl.
ich entstielte und kochte die beeren mit wenig wasser und liess sie ueber einige stunden in einem tuch ueber dem kochtopf abtropfen. drueckte sie aus und dann gings ans kochen. etwa 1l beerensaft, 700gr vollrohr zucker, eine vanilla shote und ein guter "gutsch" whiskey. alles aufkochen und fuer 15 minuten simmern lassen. das pektin anleitungsgemaess dreinruehren und nochmals kurz aufokochen.
die ausgespuehlten heissen glaeser fuellen und verschliessen!
ich freue mich jetzt bereits auf den feinen gelee den wir bis etwas spaeter im jahr aufheben um die erinnerung des spaetsommers nochmals wachzuruetteln und in den dueften und farben aufzuleben.

1 comment:

Linn said...

Hmmm....deine blog ist einer guter Spot, meine Deutsch zu ueben. Viel glueck beim Gelee!

(Es ist 10 jahren zeit ich in Deutschland gewohnen habe...I'm very rusty!)

Pretty summer pictures in the last posts!